Kalter Hund mit wei├čer Schokolade und Lebkuchenkeksen

Kalter Hund mit wei├čer Schokolade und Lebkuchenkeksen

Du liebst kalten Hund? 😍 Dann lasse dich von der weihnachtlichen Low-Carb Variante mit Lebkuchenkeksen und weißer Schokolade verzaubern ✨

Wenn der leckere kalte Hund erst einmal auf dem Wohnzimmertisch steht, dann ist frohes Naschen angesagt 😊

Lasst es euch schmecken! 🎅🏼

N├Ąhrwerte

100 g

527

Kcal

2204

KJ

8,6 g

Kohlenhydrate

45,4 g

Fett

9,9 g

Eiwei├č

1 Portion

325

Kcal

1359

KJ

5,3 g

Kohlenhydrate

28,0 g

Fett

6,1 g

Eiwei├č

Zubereitung

1.
Für die Schokomasse die Schokolade hacken. Die Butter würfeln.
2.
In einem großen Wasserbad die gehackte Schokolade mit der Butter unter Rühren langsam schmelzen lassen. Wenn die Schokolade geschmolzen ist, die Sahne unterrühren.
3.
Eine Kastenform mit einem aufgeschnittenem Gefrierbeutel oder Frischhaltefolie auslegen. Etwas von der Schokomasse in die Form geben und glatt darin ausstreichen, sodass der Boden bedeckt ist. Eine Reihe Lebkuchenkekse darauflegen und die Schokomasse darüber ausstreichen, so im Wechsel schichten, bis die Kekse und die Creme aufgebracht sind, dabei mit der Schokocreme enden. Im Anschluss die Kastenform für mind. 6 Stunden in den Kühlschrank stellen zum fest werden.
4.
Zum Servieren den Kuchen aus der Form stürzen, die Folie abziehen und in Stücke schneiden. Guten Appetit!

Hinweis: Den kalten Hund bis zum Servieren im Kühlschrank aufbewahren. Zum Anschneiden kannst du das Messer unter heißem Wassern abspülen.

Zutaten

Für 15 Stücke
500
g weiße Schokolade ohne Zuckerzusatz
75
g Butter
50
g Sahne
12
Lebkuchenkekse
Kastenform
Warenkorb
Raevoluz® Days
Nach oben scrollen