Zoodles & Gem├╝sespaghetti mit Bolognese

Zoodles & Gem├╝sespaghetti mit Bolognese

Wer liebt sie nicht – die klassische Bolognese? Am liebsten natürlich mit Spaghetti 🙂
Zum Glück gibt es sehr leckere und obendrein noch gesunde Alternativen zur üblichen Pasta aus Hartweizen. Mache deine Spaghetti doch einfach mal aus Zucchini und anderen Gemüsesorten, wie Aubergine oder Karotten – sieht toll aus und schmeckt 🙂

Und nun wünschen wir dir viel Spaß beim Nachkochen 😍

N├Ąhrwerte

100 g

55

Kcal

230

KJ

3,1 g

Kohlenhydrate

2,7 g

Fett

4,2 g

Eiwei├č

1 Portion

303

Kcal

1267

KJ

17,2 g

Kohlenhydrate

15 g

Fett

22,9 g

Eiwei├č

Zubereitung

1.
Die Gemüsespaghetti aus den beiden Zucchini, der Aubergine und zwei von drei Karotten mit einem Spiralschneider zubereiten.
2.
Die Spaghetti aus den Karotten in wenig Salzwasser bissfest garen, anschließend abgießen und abtropfen lassen. Die Zoodles und die Auberginenspaghetti brauchst Du nicht kochen. Gib diese Gemüsespaghetti mit sehr wenig Wasser in einen großen Topf und dämpfe das Gemüse kurz, so dass es noch Biss hat.
3.
Das Rinderhackfleisch in einem Topf oder einer tiefen Pfanne nach Geschmack anbraten. Die Zwiebel und den Knoblauch abziehen, klein würfeln und mit in der Pfanne goldbraun anbraten.
4.
Alles mit der Rinderbrühe und dem alkoholfreien Rotwein ablöschen. Die dritte Karotte schälen und in feine Scheiben schneiden. Die Karottenscheiben, den Majoran, das Oregano, Salz und Pfeffer hinzufügen und 20 Minuten leicht köcheln lassen. Die passierten Tomaten und das Tomatenmark einrühren und nochmals mindestens 10 Minuten schmoren lassen.
5.
Die Karottenspaghetti mit den anderen Gemüsespaghetti auf Teller verteilen. Die Bolognese vom Herd nehmen und die Bolognese über die Gemüsespaghetti geben. Zu den Zoodles und Gemüsespaghetti mit Bolognese nach Bedarf etwas geriebenen Parmesan zum Bestreuen und frische Basilikumblätter reichen. Wir wünschen dir einen Guten Appetit.

Zutaten

Für 4 Portionen
2
Zucchini
1
Aubergine
3
Karotten
400
g Rinderhackfleisch
1
Zwiebel
2
Knoblauchzehen
250
ml Rinderbrühe
150
ml alkoholfreier Alkohol
1
EL frischen Majoran (oder getrocknet)
1
EL frischen Oregano (oder getrocknet)
Salz
Pfeffer
400
g passierte Tomaten
1
EL Tomatenmark
Parmesan zum Bestreuen (nach Geschmack, optional)
Frische Basilikumblätter zum Bestreuen (nach Geschmack, optional)
Warenkorb
Raevoluz® Days
Nach oben scrollen