SchokoÔÇôKokos-Kuchen

SchokoÔÇôKokos-Kuchen

Etwas ganz Besonderes f├╝r dich ÔŁĄ´ŞĆ Ein herrlich saftiger Schokoladenkuchen mit feiner Kokosnote erwartet dich ­čŹź­čąą Ein Fest f├╝r alle Naschkatzen ­čś╗

Wer h├Ątte gedacht, dass Backen ohne Mehl so einfach sein kann?

N├Ąhrwerte

100 g

420

Kcal

1757

KJ

7,9 g

Kohlenhydrate

37,2 g

Fett

11,3 g

Eiwei├č

1 Portion

213

Kcal

891

KJ

4 g

Kohlenhydrate

18,9 g

Fett

5,7 g

Eiwei├č

Zubereitung

1.
Die Schokolade im hei├čen Wasserbad langsam schmelzen. Am einfachsten geht das mit einem gro├čen und einen kleineren Topf. Den Teel├Âffel l├Âslichen Espresso in 40 ml hei├čem Wasser aufl├Âsen und langsam unter die geschmolzene Schokolade r├╝hren. Das Kokos├Âl verfl├╝ssigen und ebenfalls mit der Schokolade verr├╝hren.
2.
Die Eier trennen und das Eiwei├č mit der Prise Salz mit einem Handmixer steif schlagen. Nun auch die Eigelbe unter die Schokolade r├╝hren.
3.
Zwei Essl├Âffel Kokosflocken zur Seite stellen. Die gemahlenen Mandeln, die ├╝brigen Kokosflocken, das Erythrit bzw. S├╝├če deiner Wahl, die Muskatnuss und das Weinstein-Backpulver separat gut vermischen und anschlie├čend mit der Schokoladenmasse verquirlen.
4.
Zum Schluss den Schokoladenteig unter das Eiwei├č heben. Eine Springform mit Backpapier auslegen und den Teig einf├╝llen. Nutze daf├╝r eine Springform mit 26 cm Durchmesser.

Bei 140 Grad (Umluft) den Kuchen f├╝r 35 Minuten backen.
Wichtiger Hinweis: Back├Âfen k├Ânnen je nach Marke oder Alter wesentliche Temperaturunterschiede von bis zu 20 Grad oder sogar mehr aufweisen.

Kontrolliere deshalb grunds├Ątzlich dein Backgut w├Ąhrend des Backens des ├ľfteren, ob das Backgut nicht zu dunkel wird oder eventuell zu wenig Temperatur vorhanden ist und nicht richtig gart.

Passe gegebenenfalls die Temperatur und/oder die Backzeit entsprechend an.
Um zu testen ob der Low-Carb Kuchen fertig ist, einfach mit einem kleinen Holzst├Ąbchen die St├Ąbchenprobe machen.
5.
Optional 1 TL Honig etwas erw├Ąrmen, so dass er fl├╝ssig wird und sich gut verstreichen l├Ąsst. Den abgek├╝hlten Kuchen aus der Springform l├Âsen und mit dem Honig vorsichtig einpinseln. Sollte Honig in deiner Form der Low-Carb Ern├Ąhrung absolut nicht hineinpassen, den Honig einfach weglassen oder auf einen zuckerfreien Sirup zur├╝ckgreifen.

Die zwei Essl├Âffel Kokosflocken ├╝ber den fertigen Kuchen streuen und leicht andr├╝cken, fertig. Der Schoko-Kokos-Kuchen schmeckt toll zu allen Arten von Kaffee. Ein toller Low-Carb Kuchen f├╝r die ganze Familie.

Zutaten

F├╝r 12 Portionen
4
Eier (M)
1
Tafel (100 g) Schokolade 90 %
1
EL Erythrit
1
TL Espresso l├Âslich
1
Msp. Muskatnuss gemahlen
100
g Mandeln gemahlen
70
g Kokosraspeln
50
ml Kokos├Âl
1
TL Honig (optional)
1
TL Weinstein-Backpulver
1
Prise Salz
Warenkorb

Raevoluz Pro

Nach oben scrollen