Rahmwirsing

Rahmwirsing

Dieser Rahmwirsing ist besonders mundend, mit seinem schönen salzigen und feinen Speck Geschmack wird er auch deinen Gaumen kitzeln. In ein paar sehr einfachen Schritten, machst du den Low-Carb Rahmwirsing zu einem leckeren Gericht.

Und nun wünschen wir dir viel Spaß beim Nachkochen 😍

N├Ąhrwerte

100 g

99

Kcal

415

KJ

4,6 g

Kohlenhydrate

5,5 g

Fett

6,3 g

Eiwei├č

1 Portion

519

Kcal

2171

KJ

24 g

Kohlenhydrate

28,8 g

Fett

32,9 g

Eiwei├č

Zubereitung

1.
Trenne die Zwiebel von ihrer Schale und schneide sie mit einem scharfen Küchenmesser in kleine Würfel. Schneide den Speck mit einem scharfen Messer in kleine Stücke.
2.
Trenne den Wirsing von dem Strung. Anschließend wasche die Blätter unter fließendem, kalten Wasser gut ab. Tupfe die Blätter mit einem Papiertuch trocken und schneide die Blätter klein.
3.
Erhitze das Butterschmalz in einem großen Topf. Als Nächstes gib die Zwiebel mit dem Speck hinein und brate es gut an. Gib anschließend den Wirsing hinein und brate diesen mit dem Speck kurz an.
4.
Gib die Fleischbrühe zu dem Wirsing in den Topf. Danach dünste alles bei mittlere Hitze für ca. 20 Minuten weich.
5.
Rühre das Johannisbrotkernmehl in die Milch bis eine glatte Flüssigkeit entstanden ist. Gib die Flüssigkeit zu dem gegarten Wirsing und lass den Rahmtopf kurz aufkochen.
6.
Jetzt würze den Rahmwirsing mit dem Salz, Pfeffer, sowie dem Muskat nach deinem Geschmack ab.
7.
Gib die Sahne auf das nicht mehr kochende Gemüse. Rühre nun den Rahmwirsing mit einem Kochlöffel bis die Sahne gut untergemischt ist durch.
8.
Zum Schluss schmecke den Rahmwirsing anschließend noch einmal mit Salz und Pfeffer ab.
Richte dein Gericht nett an. So schmeckt der Rahmwirsing noch viel besser.

Zutaten

Für 2 Portionen
1
Zwiebel
100
g Speck
1
kg Wirsing
1
TL Butterschmalz
250
ml Fleischbrühe (Bio)
100
ml Milch
1/2
TL Johannisbrotkernmehl
100
ml Sahne
Salz
Pfeffer
Muskat
Warenkorb
F├╝r immer im Di├Ąt-Hamsterrad
Nach oben scrollen