Blaubeeren-Ricotta-Crumble

Blaubeeren-Ricotta-Crumble

Der Blaubeeren-Ricotta-Crumble ist eine fantastische Low-Carb Schlemmerei, die sich ideal als kleiner Nachtisch eignet. Die knusprigen Haselnuss-Mandel-Crumbles machen dieses Dessert besonders appetitlich.

Und nun wünschen wir dir viel Spaß beim Nachkochen 🥰

N├Ąhrwerte

100 g

678

Kcal

2836

KJ

9,7 g

Kohlenhydrate

13,2 g

Fett

6,2 g

Eiwei├č

1 Portion

297

Kcal

1242

KJ

18,8 g

Kohlenhydrate

25,7 g

Fett

12 g

Eiwei├č

Zubereitung

1.
Heize zuerst deinen Backofen auf 160 Grad (Umluft) oder 180 Grad Ober-/Unterhitze vor.

Wichtiger Hinweis: Backöfen können je nach Marke oder Alter wesentliche Temperaturunterschiede von bis zu 20 Grad oder sogar mehr aufweisen.

Kontrolliere deshalb grundsätzlich dein Backgut während des Backens des Öfteren, ob das Backgut nicht zu dunkel wird oder eventuell zu wenig Temperatur vorhanden ist und nicht richtig gart.

Passe gegebenenfalls die Temperatur und/oder die Backzeit entsprechend an.
2.
Bereite als erstes die Crumbles zu. Mische die Butter, die Haselnüsse, die gemahlenen und die gehackten Mandeln und 20 g des Erythrits in einer Rührschüssel zusammen und verknete es zu einem groben Teig.
3.
Nimm dir Backpapier zur Hand und breite die Crumbles darauf aus. Der Teig sollte keine zusammenhängende Fläche bilden, sondern nur einzelne Klumpen formen.
4.
Backe die Crumbles für ca. 10 Minuten im vorgeheizten Backofen bis sie angebräunt sind. Löse sie nun mit einem Löffel vom Backpapier ab und lege sie erstmal zur Seite.
5.
Jetzt zum fruchtigen Teil: Mische die Blaubeeren mit 30 g des Erythrits und koche die gesüßten Beeren anschließend ca. 10 Minuten lang zu Kompott ein.
6.
Zuletzt die Creme: Mische den Ricotta mit dem griechischen Joghurt, dem Xylit und der Vanille nach Geschmack und verrühre alles gleichmäßig miteinander.
7.
Die Blaubeeren-Ricotta-Crumble müssen nur noch aufgeschichtet werden. Nimm dir hierzu zwei Gläser zur Hand und beginne zuerst die Creme gleichmäßig auf diese zu verteilen.

Tipp: Dieses Low-Carb Dessert ist sehr sättigend. Wenn du möchtest, kannst du für den kleinen Nachtisch aus den Blaubeeren-Ricotta-Crumbles bis zu 4 Portionen machen.

Anschließend schichtest du das Blaubeerkompott auf und zuletzt die knusprig-leckeren Crumbles, die dieser Speise einen besonderen Kick verleihen. So schnell hast du den Blaubeeren-Ricotta-Crumble schon zubereitet. Guten Appetit!

Zutaten

Für 4 Portionen
20
g Butter
20
g Haselnüsse
20
g Mandeln gehackt
20
g Mandeln gemahlen
50
200
g Blaubeeren
250
g Ricotta
150
g griechischer Joghurt
50
g Xylit (Birkenzucker)
Vanille gemahlen
Warenkorb
Raevoluz® Days
Nach oben scrollen