Halloween Kekse ­čĹ╗­čŹ¬

Halloween Kekse ­čĹ╗­čŹ¬

Wer sagt denn, dass es nur einmal im Jahr die Weihnachtsplätzchen sein dürfen? 🍪 Knuspern kann man immer und diese Halloween Kekse 👻 sind Low-Carb und ohne Reue zu genießen 😌

Wir wünschen eine schaurig schöne Gruselzeit und viel Spaß beim Backen 🧙🏻

N├Ąhrwerte

100 g

407

Kcal

1699

KJ

4,7 g

Kohlenhydrate

32,8 g

Fett

18,4 g

Eiwei├č

1 Portion

59

Kcal

245

KJ

0,7 g

Kohlenhydrate

4,7 g

Fett

2,7 g

Eiwei├č

Zubereitung

1.
Die Walnüsse in einer Kaffeemühle fein mahlen. Die Butter würfeln.
2.
Die gemahlenen Walnüsse mit dem Mandelmehl, dem Backpulver, den Bambusfasern, dem Pudererythrit und dem Salz in einer Schüssel vermischen. Die Butter mit dem Ei und dem Quark zur trockenen Zutatenmischung geben und zu einem Keksteig verkneten. Den Teig zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und für 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.
3.
Zum Ende der Ruhezeit des Teiges den Backofen auf 180 ° C Umluft oder 200 ° C Ober-/ Unterhitze vorheizen.

Wichtiger Hinweis:

Backöfen können je nach Marke oder Alter wesentliche Temperaturunterschiede von bis zu 20 Grad oder sogar mehr aufweisen. Kontrolliere deshalb grundsätzlich dein Backgut während des Backens des Öfteren, ob das Backgut nicht zu dunkel wird oder eventuell zu wenig Temperatur vorhanden ist und nicht richtig gart.

Passe gegebenenfalls die Temperatur und/oder die Backzeit entsprechend an.
4.
Etwas Mandelmehl auf der Arbeitsfläche ausstreuen und den Teig darauf gleichmäßig dick ausrollen. Die Kekse mit Halloween-Keksausstechern oder anderen beliebigen Ausstechern ausstechen. Die Kekse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzten und für 8-10 Minuten im Ofen goldbraun backen. Im Anschluss die Kekse auskühlen lassen.
5.
Für die Glasur z.B. etwas Karottensaft mit Pudererythrit verrühren, sodass ein schön dickflüssiger Guss entsteht. Oder dasselbe mit etwas Zitronensaft und Pudererythrit machen. Für einen Schokoladenüberzug Schokolade ohne Zuckerzusatz in einem Wasserbad schmelzen.
6.
Die ausgekühlten Kekse mit den Güssen und / oder den Schokoladen nach Belieben bestreichen / überziehen und verzieren. Guten Appetit!

Zutaten

Für ca. 45 Kekse
100
g Walnüsse
105
g kalte Butter
175
g Mandelmehl teilentölt
1/2
TL stärkefreies Backpulver
1/2
EL Bambusfasern
30
g Pudererythrit
1
Prise Salz
1
Ei (M)
65
g Quark (20 % Fett)
Glasur nach Belieben – Erythrit-Guss und / oder Schokoladenüberzug
Warenkorb
F├╝r immer im Di├Ąt-Hamsterrad
Nach oben scrollen